IHK-Wahl Entscheiden Sie mit!

Datenschutz

Datenschutzinformationen nach DSGVO

Unser Internetangebot wird von der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, vertreten durch den Präsident Klaus Olbricht und den Hauptgeschäftsführer Wolfgang März (Verantwortlicher) betrieben. An dieser Stelle informieren wir Sie über Art, Umfang, Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über eine etwaige Verarbeitung von Daten in Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union im Rahmen der Nutzung des Internetangebots. Die IHK Magdeburg hat eine Datenschutzbeauftragte bestellt, diese ist unter datenschutz@magdeburg.ihk.de erreichbar.

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Wahl der Vollversammlung 2021 durch die IHK.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
vertreten durch:
Präsident Klaus Olbricht
Hauptgeschäftsführer Wolfgang März
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 5693-0
Telefax: 0391 5693 333-520
E-Mail: kammer@magdeburg.ihk.de

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Datenschutz
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
E-Mail: datenschutz@magdeburg.ihk.de

Besondere Funktionen der Internetseite

Unsere Internetseite kann grundsätzlich ohne besondere Authentifizierung genutzt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Informationen nach DSGVO.

Aufruf der Webseite

Bei jedem Zugriff auf die Webseite und deren Unterseiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien gespeichert (Server Logfiles). Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten grundsätzlich die folgenden Daten:

  • IP-Adresse des Besucher-Client (werden anonymisiert gespeichert - z.B.: aus "85.148.41.128" wird "87.140.44.0")
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • aufgerufene Seiten / Quellen
  • Internetprotokolle (z.B.: "HTTP/2.0")
  • HTTP-Statuscode (z.B.: Status Code 404 - nicht gefunden)
  • übertragene Datenmenge (in Byte)
  • Referrer URL (Adresse über die der Benutzer zur aktuellen Webseite bzw. Datei gekommen ist)
  • User Agent (Betriebssystem/-Version; Browsertyp/-Version)
  • aufgerufener Hostname (der Domainname der Website)

Wir verwenden diese Informationen ausschließlich zur Optimierung und Fehleranalyse. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Internetauftrittes nachträglich zu kontrollieren und an befugte Dritte weiterzugeben.

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO, wonach die Verarbeitung rechtmäßig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Zurverfügungstellung einer Webseite mit Informationen und dem Anbieten von Leistungen gegenüber unseren Mitgliedern, Kunden sowie der Optimierung des Webseitenbetriebs und der Fehleranalyse. Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass die Daten nicht zur Optimierung der Webseite genutzt werden können.

Die Server-Log-Dateien werden bis zu max. 60 Tage rückwirkend gespeichert.

Dienste von Drittanbietern

Unser Internetauftritt nutzt Dienste von Drittanbietern. Dies sind beispielsweise Tools zur Analyse von anonymisiertem Benutzerverhalten. Damit die Dienste zur Verfügung gestellt werden können, ist es zwingend erforderlich, dass die IP-Adresse von Ihrem Endgerät an den Drittanbieter übermittelt wird. Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse möglicherweise gespeichert wird. Im Folgenden werden die Drittanbieter aufgeführt:

Social Media

Es werden keine Social Media Plugins gesetzt, sondern sogenannte Social Bookmarks. Diese sind als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik wird der Nutzer auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Zudem besteht die Möglichkeit im Falle einer Weiterleitung einer Internetseite über den "Diesen Inhalt teilen"-Button, dass die entsprechende Internetseite bei Twitter, Facebook etc. sichtbar wird und dort als Aktivität im jeweiligen Profil des Nutzers zu sehen ist.

Datensicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns auf einem geschützten Server gespeichert. Wir sind um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bemüht, um Ihre personenbezogenen Daten so zu speichern, dass sie vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch geschützt sind. Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unsere Internetseite übermittelten Daten nicht garantieren können. Wir schützen unseren Internetauftritt und sonstigen IT-Systeme durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen den Verlust der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit. Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Internetauftritt verschlüsselt übertragen. Die gesicherte Verbindung erkennen Sie daran, dass die angezeigte Adresse mit https://... statt mit http://... beginnt und in Ihrem Browser ein geschlossenes Vorhängeschloss angezeigt wird. Nähere Informationen zu unserem SSL-Zertifikat erhalten Sie durch einen Klick auf das Vorhängeschloss.

Ihre Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können unentgeltlich Auskunft über den Umfang, die Herkunft und die Empfänger der gespeicherten Daten sowie den Zweck und die Dauer der Speicherung verlangen.

Weitere Rechte (Art. 16 – 18 DSGVO)

Sie können jederzeit verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden. Die Löschung Ihrer Daten hängt von der Rechtsgrundlage der Verarbeitung und der oben genannten Pflicht der IHK Magdeburg zur Übergabe an die Archive ab. Auch die per Vertrag oder per Einwilligung zur Verfügung gestellten Daten können Sie zurückzufordern, um sie z.B. einer anderen IHK zu übermitteln. Dies gilt für IT-gestützte Verarbeitungen und entsprechende technische Möglichkeiten. Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen wir diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeiten. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Betreiber verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Für Ihre Mitteilung verwenden Sie bitte die im Impressum angegebene Kontaktadresse.

Widerruf Ihrer Einwilligung

Sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben und diese widerrufen, bleibt die bis zum Zeitpunkt dieses Widerrufs erfolgte Verarbeitung hiervon unberührt. Senden Sie uns dafür eine E-Mail an datenschutz@magdeburg.ihk.de zu. Gerne können Sie auch telefonisch unter Telefon 0391 5693-0 mit uns Kontakt aufnehmen oder im Falle von Newslettern den am Ende eines jeden Newsletter auffindbaren Abmeldelink nutzen.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies muss nicht zwingen die für den Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde sein. Aufsichtsbehörde für die IHK Magdeburg ist: Landesbeauftragter für den Datenschutz in Sachsen-Anhalt,
Leiterstr. 9, 39104 Magdeburg
Telefon: 0391 81803-0
Telefax: 0391 81803-33
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserem Internetauftritt verfügbar. Bitte besuchen Sie unseren Internetauftritt regelmäßig auf und informieren Sie sich über die jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen.

Informationen gem. Artt. 13, 14 DSGVO in Bezug auf die Wahl der Vollversammlung 2021

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung der IHK-Wahlen in 2021. Hierbei handelt es sich um die Wahl der Mitglieder der IHK-Vollversammlung. Die IHK Magdeburg verarbeitet Ihre Daten, wenn Sie zu einer der folgenden Kategorien von Personen gehören:

  • Wahlberechtigtes Mitgliedsunternehmen (IHK-zugehöriges Unternehmen einschließlich Wahlausübungsberechtigten)
  • Bewerberin oder Bewerber und Kandidatin oder Kandidat für die IHK-Vollversammlung
  • Bevollmächtigte i. S. v. der WahlO (Wahlordnung der IHK Magdeburg)

2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Industrie- und Handelskammer Magdeburg, vertreten durch den Hauptgeschäftsführer Wolfgang März und den Präsidenten Klaus Olbricht
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 5693-0
Telefax: 0391 5693 333-520
E-Mail: datenschutz@magdeburg.ihk.de

3. Kontaktdaten der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Datenschutz
Alter Markt 8
39104 Magdeburg
E-Mail: datenschutz@magdeburg.ihk.de

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Daten werden zur Vorbereitung und Durchführung der IHK-Wahlen 2021 für die IHK-Vollversammlung verarbeitet. Die Rechtsgrundlagen ergeben sich aus § 5 IHKG sowie der Wahlordnung der IHK Magdeburg, insbesondere §§ 9, 11 und 24.

5. Welche Daten verarbeitet die IHK?

Wir verarbeiten folgende Kategorien von personenbezogenen Daten von Ihnen:

  • Daten der IHK-zugehörigen Unternehmen inklusive ihrer Wahlausübungsberechtigten (in der Regel die Identnummer des Unternehmens)
  • Daten der Kandidierenden bzw. derjenigen Personen, die sich für eine Kandidatur bewerben (in der Regel Name und Kontaktdaten des Bewerbers, ggfs. Foto)
  • Bevollmächtigte i. S. v. § 9 Abs. 3 und 6 WahlO (in der Regel Name des Bewerbers, ggfs. Foto)
  • Daten Externer / Ehrenamt - Mitglieder des Wahlausschusses oder die stellvertretenden Mitglieder des Wahlausschusses (Namen der Mitglieder des Wahlausschusses)

6. Quelle der Daten

Die Quelle der Daten bestimmt sich nach dem jeweiligen Datum selbst.

  • IHK-zugehörige Unternehmen:
    IHKs bekommen in der Regel bei IHK-zugehörigen Unternehmen die Daten der Gewerbemeldung von der für den Betriebssitz zuständigen Gemeinde. Die Übermittlungsbefugnis der Gewerbeämter ergibt sich aus § 14 Abs. 8 Satz 1 Nr. 1 der Gewerbeordnung (GewO). Ferner erhalten IHKs Finanzamtsdaten zu einer gewerbesteuerlichen Tätigkeit von den Finanzbehörden. Die Übermittlungsbefugnis der Finanzbehörden ergibt sich aus § 31 Abgabenordnung (AO).
  • Daten der Bewerberinnen und Bewerber bzw. der Kandidierenden:
    Diese Daten erhält die IHK entweder direkt von den Personen selbst oder auf schriftlichen Vorschlag eines wahlberechtigten IHK-Zugehörigen; § 11 WahlO.
  • Bevollmächtigte des Unternehmens oder des bzw. der Kandidierenden:
    Diese Daten erhält die IHK direkt von dem jeweiligen Unternehmen.
  • Ehrenamt - Mitglieder im Wahlausschuss:
    Die Mitglieder des Wahlausschusses werden von der Vollversammlung gewählt, § 8 WahlO.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt:

  • An Auftragsverarbeiter im Rahmen von Druck-, Versand-, Hosting,- oder ähnlichen Dienstleistungen.
  • An die zur Vertraulichkeit verpflichteten Mitglieder des Wahlausschusses.
  • An die Kandidierenden gemäß § 9 der WahlO.

Unsere Dienstleister für die technische Unterstützung der Anwendung haben Zugriff auf die Daten.

8. Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.

9. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Dauer der Speicherung ergibt sich aus § 24 WahlO. Alle Wahlunterlagen sind mindestens ein Jahr, gerechnet ab Ablauf der Einspruchsfrist, aufzubewahren. Anschließend sind Wahlscheine, Stimmzettel, Umschläge und Wählenden-Liste zu vernichten bzw. zu löschen. Die übrigen Wahlunterlagen sind, sofern nichts Anderes bestimmt ist, bis zum Ende der Wahlperiode aufzubewahren. Für die Daten der elektronischen Wahl gilt dies entsprechend.

10. Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Wenn Sie in die Verarbeitung der Daten durch die IHK Magdeburg durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung grundsätzlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf Grund dieser Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch dieses nicht berührt.

Ausnahmen - Wahlspezifische Regelungen

a. Wähler-Liste (§ 9 WahlO) - Rechte von IHK-zugehörigen Unternehmen

Hier bestehen nicht:

  • das Recht auf Auskunft
  • nach Art. 15 Abs. 1 lit. c) DSGVO (Auskunft über die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern) i.V.m. § 5 Abs. 3 IHKG, § 9 Abs. 7 WahlO
  • für den Zeitraum, in dem die Frist zur Einsichtnahme in die Wählerliste läuft, das Recht auf Erhalt einer Kopie nach Art. 15 Abs. 3 DSGVO. Dieses wird während dieses Zeitraums dadurch erfüllt, dass eine betroffene Person Einblick in die Wählerlisten nehmen kann, Art. 15 Abs. 3 DSGVO i.V.m. § 5 Abs. 3 IHKG, § 9 Abs. 7 WahlO.
  • die Mitteilungspflicht nach Art. 19 S. 2 DSGVO (gegenüber Empfängern von personenbezogenen Daten, wenn diese nachträglich, berichtigt, gelöscht oder in der Verarbeitung eingeschränkt worden sind) i.V.m. § 5 Abs. 3 IHKG, § 9 Abs. 7 WahlO
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Aufnahme in die Wähler-Liste, Art. 23 DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 7 WahlO

b. Kandidierenden-Liste - Rechte von Kandidierenden

Kein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO i.V.m. § 11 Abs. 8 WahlO in Bezug auf die in der Kandidierenden-Liste enthaltenen personenbezogenen Daten.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die IHK, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den behördlichen Datenschutzbeauftragten.

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Landesbeauftragten für den Datenschutz in Sachsen-Anhalt
Leiterstr. 9, 39104 Magdeburg
Telefon: 0391 81803-0
Telefax: 0391 81803-33
E-Mail: poststelle@lfd.sachsen-anhalt.de

Weitere Informationen